Lebenserinnerungen - EPLA-Verlags Buchladen

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Lebenserinnerungen

50 Jahre Heinkelleben - Träume werden wahr

50 Jahre Heinkelleben - Träume werden wahr

Schon früh entwickelte Jens Borchers eine Leidenschaft für den Heinkel-Roller. Doch erst 2005 erwarb er seinen ersten Heinkel. In akribischer Kleinarbeit mit zahlreicher Hilfe restaurierte er seinen “Oldtimer”. Ebenso akribisch ging er auf Spurensuche, um die Geschichte seines im August 2008 50 Jahre werdenden Heinkel-Rollers aufzuschreiben.
Mit Humor und Sachverstand schildert er die Erlebnisse mit seinem Heinkel. Für Liebhaber dieses Rollers eine Fundgrube manchen Wiedererkennens.
50 Jahre Heinkelleben
Träume werden wahr oder Ich sage immer noch „mein Heinkel“
Erinnerungen von Jens Borchers
Paperback 142 Seiten € 9,50 mit 18 Farb- und 3 S/W-Fotos
ISBN 978-3-940554-12-3

10,10 € Hinzufügen
Als ich kein Kind mehr sein durfte

Als ich kein Kind mehr sein durfte

Ihre Mutter starb bei der Geburt ihres Bruders und der leibliche Vater wollte nichts von ihr wissen. So blieb sie beim Stiefvater, der sie schlug und missbrauchte. Zwei Kinder entstanden aus dem Missbrauch. Schon mit jungen Jahren musste sie die Rolle der Ersatzmutter nicht nur für ihre Geschwister und Stiefgeschwister sondern auch für den Stiefvater spielen. Es dauerte lange, bis sie sich aus den Fängen ihres Peinigers befreien konnte. Doch auch ihr Leben danach gestaltete sich schwierig. In der ihr eigenen Sprache schildert Lya Ludwig die ergreifende Geschichte ihres Lebens und der verlorenen Jugend, die vom ungesühnten Missbrauch gebrandmarkt ist.
Als ich kein Kind mehr sein durfte
Geschichte einer geraubten Jugend
von Lya Ludwig
Paperback 72 Seiten 13 S/W-Fotos € 8,90
ISBN 978-3-940554-44-4

8,90 € Hinzufügen
Auf den Spuren meines Glücks

Auf den Spuren meines Glücks

Günter R. E. Richter wurde 1921 in Berlin geboren. Er wuchs in Bielefeld auf. Dem Abitur folgten Arbeitsdienst, Rußland-Einsatz und Überleben der alliierten Invasion. Nach USA-Gefangenschaft Redakteur in Höxter, Bremen beim Weser Kurier und Bielefeld beim Westfalen Blatt. Als Berufsoffizier nach Aufbau der Bundeswehr journalistisch tätig und nach Pensionierung dem Schreiben treu geblieben. Zahlreiche Buch-Veröffentlichungen und Ausstellungen künstlerischer Arbeiten.
Aus diesem ereignisreichen und spannendem Leben erzählt Günter R. E. Richter in seiner Autobiographie.
Auf den Spuren meines Glücks
Autobiographie
von Günter R. E. Richter
Hardcover mit Schutzumschlag 280 Seiten € 19,80
ISBN 978-3-940554-82-6

19,80 € Hinzufügen
Aus dem Tagebuch eines Sonntagmalers

Aus dem Tagebuch eines Sonntagmalers

In seinem Tagebuch eines Sonntagmalers erzählt Günter R. E. Richter wie er zum Malen gekommen ist und vieles über seine Motive: wie er sie gefunden und realisiert hat und wie er seine Maltechnik verfeinert hat. Unterhaltsam und anregend für jeden Hobby-Maler, aber sich auch für solche, die sich Profis nennen.
Aus dem Tagebuch eines Sonntagmalers
von Günter R. E. Richter
Hardcover mit Schutzumschlag
mit zahlreichen Farb- und S/W-Bildern
102 Seiten € 15,20
ISBN 978-3-945441-00-8

15,20 € Hinzufügen
Das ist nicht(s) für dich, Peter!

Das ist nicht(s) für dich, Peter!

Peter Hopp unterzieht die Ethik des Christentums, insbesondere dessen autoritäre Ausprägung, mit zahlreichen Rückgriffen auf Bibel und „Leitkultur“ einer gründlichen Fundamentalkritik und rechnet, vor dem Hintergrund seines eigenen Lebensweges und Lebensschicksals, schonungslos mit den repressiven gesellschaftspolitischen Verhältnissen der fünfziger und sechziger Jahre und dem damaligen Sittenkodex ab.
Die baufällige Statik biblisch-kirchlicher Denkgebäude ist überreif für gründlichen Umbau – oder Abriss. Das vorliegende Buch plädiert als tabulose Streitschrift für fundamentale Korrekturen kirchlicher Positionen im Geiste von Aufklärung, weltethischer Humanitas und individueller Selbstbestimmung. Angesichts von Kirchenkrise und globaler geistiger Umbrüche werden überkommene Gebote, Regeln und Wertungsweisen eines „teilweise von Grund auf verirrten“ Monotheismus hier ebenso freimütig wie unbestechlich auf den ethischen Prüfstand gestellt. Was danach von ihnen übrig bleibt, ist überschaubar.
Das ist nicht(s) für dich, Peter!
Autobiographische Wanderung zwischen Apfelbiss und Harmagedon
von Peter Hopp
Hardcover mit Schutzumschlag 280 Seiten 9 Farb- u. 14 S/W-Bilder
ISBN 978-3-940554-66-6 € 18,90

18,90 € Hinzufügen
Das ist nicht(s) für dich, Peter! (Paperback)

Das ist nicht(s) für dich, Peter! (Paperback)

Peter Hopp unterzieht die Ethik des Christentums, insbesondere dessen autoritäre Ausprägung, mit zahlreichen Rückgriffen auf Bibel und „Leitkultur“ einer gründlichen Fundamentalkritik und rechnet, vor dem Hintergrund seines eigenen Lebensweges und Lebensschicksals, schonungslos mit den repressiven gesellschaftspolitischen Verhältnissen der fünfziger und sechziger Jahre und dem damaligen Sittenkodex ab.
Die baufällige Statik biblisch-kirchlicher Denkgebäude ist überreif für gründlichen Umbau – oder Abriss. Das vorliegende Buch plädiert als tabulose Streitschrift für fundamentale Korrekturen kirchlicher Positionen im Geiste von Aufklärung, weltethischer Humanitas und individueller Selbstbestimmung. Angesichts von Kirchenkrise und globaler geistiger Umbrüche werden überkommene Gebote, Regeln und Wertungsweisen eines „teilweise von Grund auf verirrten“ Monotheismus hier ebenso freimütig wie unbestechlich auf den ethischen Prüfstand gestellt. Was danach von ihnen übrig bleibt, ist überschaubar.
Das ist nicht(s) für dich, Peter!
Autobiographische Wanderung zwischen Apfelbiss und Harmagedon
von Peter Hopp
Als Paperback 282 Seiten
ISBN 978-3-940554-67-3 € 10,50

10,50 € Hinzufügen
Der Anfang meiner Liebe war das Ende meiner Selbst

Der Anfang meiner Liebe war das Ende meiner Selbst

Mit 16 hatte sie ihren ersten Freund, mit dem sie, als sie 18 wurde, in eine gemeinsame Wohnung zog. Doch der junge Mann war drogenabhängig und so hielt die Verbindung nicht lange. Da kam Kevin gerade recht, schenkte ihr alle Aufmerksamkeit und gab ihr das Gefühl, als Frau begehrt und geliebt zu sein. Aber Kevin entpuppt sich als Psychopath, der sie schlägt, misshandelt und immer wieder aus der gemeinsamen Wohnung wirft. Dennoch heiratet sie ihn, weil sie von ihm nicht loskommt, da sie nicht weiß, wo sonst ihr Zuhause sein soll. Anja H. erzählt ihre eigene, wahre Leidensgeschichte in der ihr eigenen Sprache. Eine erschütternde, abstoßende aber auch zugleich fesselnde Geschichte von Gewalt in der Beziehung und verzweifelnder Liebe.
Der Anfang meiner Liebe war das Ende meiner Selbst
von Anja H.
Paperback 160 Seiten €11,50
ISBN 978-3-940554-73-4

11,50 € Hinzufügen
Die Engel singen hören

Die Engel singen hören

Gabriele Rost-Brasholz begibt sich auf die Spuren einer bedrückenden Kindheit im Nachkriegsdeutschland in einem winzigen Dorf im Rheinland. Erst 50 Jahre später gelingt es ihr, sich mit den traumatischen Erlebnissen dieser Zeit auseinanderzusetzen. Sie beschreibt plastisch die mannigfaltigen Entbehrungen und verstörenden Beziehungen einer Familie aus der Sicht des kleinen Mädchens Maria, die sich kleine Fluchten zum Überleben schafft.
Sie schildert eindringlich Marias Erfahrungen in der Dorfgemeinschaft, in der sie und ihre Mutter als Fremdkörper behandelt werden. Die Erlebnisse in der Dorfschule, einer sogenannten „Zwergschule“, die Fest- und Feiertage prägen sich ihr ebenso tief ein wie ihre Abenteuer in der freien Natur. Als im Alter von 10 Jahren endlich der von der Mutter heiß ersehnte Umzug aus der dörflichen Enge in die Stadt am Rhein erfolgt, werden alle Erwartungen auf die erhoffte Befreiung enttäuscht.
Engel singen hören
Spuren einer verlorenen Kindheit
Gabriele Rost-Brasholz
Paperback 100 Seiten € 8,20
ISBN 978-3-940554-83-3

8,20 € Hinzufügen
Eine deutsche Jugend 1930 - 1955

Eine deutsche Jugend 1930 - 1955

Der Autor erzählt von seiner und der Geschwister Kindheit im ländlichen Jahresrhythmus Ostpreußens. Den Pimpf führte preußisch-militärische Erziehung in einer nationalpolitischen deutschen Heimschule im Warthegau zum gläubigen Hitlerjungen. Der Traum von einer vollkommenen deutschen Volksgemeinschaft brach nach der Flucht, den Bomben auf Dresden und dem Untergang des Großdeutschen Reiches enttäuschend für ihn zusammen.
Im unterfränkischen Familiengut öffneten Oma Münster und in Münnerstadt, im klösterlichen Studienseminar und Gymnasium, Augustiner-Patres und Lehrer behutsam seine ideologischen Scheuklappen und wandelten sie in eine bayerische, christlich-katholische Weltanschauung.
Nach landwirtschaftlicher Lehre im Klostergut der Benediktinerabtei Schweiklberg, Arbeit in einem Bergwerk und einer Gummifabrik, dem Studium der Agrarwissenschaften in Weihenstephan und München, begleitet von der Romantik als Corpsstudent, ergriff er seinen Beruf in der Versicherungswirtschaft. Durch Maria stand Dieter auf einem Gipfel, seinem Sehnsuchtsziel sozusagen, und hatte noch nie so weit gesehen wie jetzt.
Eine deutsche Jugend 1930 - 1955
von Dietrich Freiherr von Münster
Hardcover mit Schutzumschlag 266 Seiten div. S/W-Fotos € 22,25
ISBN 978-3-945441-09-1

22,25 € Hinzufügen
Hallo Taxi - Vom Puff zur Kneipe

Hallo Taxi - Vom Puff zur Kneipe

Wenn einer vierundzwanzig Jahre in Bremen Taxi gefahren hat, dann kann er viel erzählen. So auch Klaus-Dieter Gabel, der mit zwanzig Jahren seine Taxi-Lizenz erwarb und dann zunächst überwiegend nachts Personen aus allen Schichten einer Großstadt durch Bremens Straßen kutschierte.
Immer wieder kam er mit dem Milieu einer Hafenstadt in Berührung, dessen unterschiedlichste Menschen nicht immer freundlich gesonnen waren. Nutten, Zuhälter und Besoffene nahmen seine Dienste in Anspruch und der Taxifahrer widerstand nicht immer ihren Verführungskünsten. Aber auch Prominente aus Politik, Funk und Fernsehen nahmen seine Dienste in Anspruch. Sogar die Queen ließ ihre Koffer von ihm fahren.
Hallo Taxi - Vom Puff zur Kneipe
Ein Bremer Taxifahrer erzählt aus seinem Leben
von Klaus-Dieter Gabel
Paperback 180 Seiten 6 S/W-Fotos € 12,50
ISBN 978-3-940554-27-7

12,50 € Hinzufügen
Ich hatte Schwein

Ich hatte Schwein

Stationen eines abenteuerlichen Lebens
von Werner Petrenz
Hardcover 40 Seiten 5 S/W-Illustrationen
ISBN 978-3-945441-30-5

Werner Petrenz gehört der verführten Generation an. Ohne Chance, eine andere Sicht auf politische und gesellschaftliche Entwicklungen werfen zu können, wurde sie einer infamen Gehirnwäsche unterzogen, die ein Andersdenken oder Handeln nicht zuließ. Da bedurfte es erst einer Lebenserfahrung durch Kriegsereignisse, die ein Hinterfragen hervorrief und zur Abkehr von einem bestialischen Regime führte.
Äußerst plastisch und eindringlich schildert der Autor in seinem Prolog die geschichtliche Entwicklung des Dritten Reiches, die Auswirkungen auf seine eigene Person sowie seine Einverleibung und Lossagung.
Dass er mit viel „Schwein“ diese Zeit überlebte, verdeutlichen seine Erzählungen, die die Schrecken der Kriegsjahre widerspiegeln und dokumentieren.

11,50 € Hinzufügen
Plauderei oder Kritik der reinen Unvernunft

Plauderei oder Kritik der reinen Unvernunft

Der Autor, Jurist, auf vielen juristischen Gebieten tätig gewesen, ist der Meinung, dass die Unvernunft, unter die man, sie als Oberbegriff nehmend, alle menschlichen Dummheiten, Schlechtigkeiten, Zerstörungen und Verbrechen subsummieren kann, das Hervorragendste ist, das den Menschen von den übrigen Lebewesen unterscheidet und häufig der Behauptung widerspricht, er sei ein vernunftbegabtes Geschöpf.
Plauderei oder Kritik der reinen Unvernunft
von Erich Pallasch
Paperback 198 Seiten € 10,65
ISBN 978-3-940554-31-4

10,65 € Hinzufügen
Tagebuch für meinen Liebsten

Tagebuch für meinen Liebsten

Wie kommt man damit zurecht, wenn der liebste Mensch, den man auf Erden hatte, nicht mehr da ist?
Brigitte Lehmann hat in ihrer tiefen Trauer den Kontakt zu ihrem verstorbenen Mann über ein an ihn gerichtetes Tagebuch gehalten, hat ihm noch einmal ihre innige Liebe übermittelt, eine Liebe, die über 50 Jahre trotz aller widrigen Lebensumstände gehalten hat, aber ihren Höhepunkt im Fest der goldenen Hochzeit nicht mehr erfahren konnte. Ganze zehn Tage fehlten.
In anrührender Weise spricht Brigitte Lehmann in ihrem Tagebuch mit ihrem Willi und blickt auf ein erfülltes und ereignisreiches Familienleben zurück.
Tagebuch für meinen Liebsten
von Brigitte Lehmann
Paperback 144 Seiten € 11,20
8 S/W-Fotos und 2 Farbbilder
ISBN 978-3-940554-54-3

11,20 € Hinzufügen
Unterhalb der Ravensburg

Unterhalb der Ravensburg

“Wir lebten in einem Holzhaus im Wald. Nach dem Krieg. Ohne Vater. Ohne Strom und Wasser. Bettelarm. Von den Bauern geschnitten. Zu anders waren wir. Meine Mutter war ein „Schöngeist”, was immer damit in Verbindung zu bringen ist. Außerdem war sie schön. Und jung. Und vor allem: alleinstehend. Ein willkommenes Wild für die Bauern. Ein rotes Tuch für die Bäuerinnen. Deren Kinder durften nicht mit mir spielen. Alles viel zu suspekt.”
So erinnert sich Maria-Gabriele Böhning an ihre Kindheit als Außenseiterin und an ihre Mutter, die anders war als die anderen Mütter. Doch gerade deswegen verband Mutter und Tochter ein inniges Verhältnis.
Unterhalb der Ravensburg
Eine Außenseiter-Kindheit in der Nachkriegszeit
Maria-Gabriele Böhning
Paperback 50 Seiten 5 S/W-Fotos € 7,80
ISBN 978-3-940554-85-7

7,80 € Hinzufügen
Von Erfolg zu Erfolg

Von Erfolg zu Erfolg

Der Autor, Jürgen Boerma, wurde 1937 in Osnabrück geboren. In seinem Erstlingswerk versteht er es auf anschauliche Weise zu schildern, wie man Beruf und Hobby verschmelzen kann und gerade dadurch zum Erfolg kommt. Der Leser hat zwangsläufig auf jeder Seite das Bedürfnis zu erfahren, wie es weitergeht und der Autor aus dieser oder jener Situation unbeschadet heraus­kommt. Die 22 Autos und ein Motorroller – mit dem ja alles anfing – werden bei manchem Leser die Erinnerung an dieses oder jenes Auto wecken, welches er oder seine Eltern zu Beginn des Wirtschaftswun­ders oder danach gefahren haben.
Von Erfolg zu Erfolg dank steter Eigeninitiative und eines chromglänzenden Hobbys
von Jürgen Boerma
Paperback 240 Seiten 30 Farbfotos, 13 S/W-Fotos und Illustrationen ISBN 978-3-940554-50-5 € 17,50

17,50 € Hinzufügen
Was wir von dir noch nicht wussten

Was wir von dir noch nicht wussten

Späte Einsichten einer Tochter
von Gabriele Rost-Brasholz
Paperback 168 Seiten
ISBN 978-3-945441-32-9

Warum kann eine Mutter ihre Kinder nicht lieben, warum wendet sie sich vom Ehemann ab? Reichen eigene Kindheitsverletzungen, Kriegserlebnisse, bedrückende Lebensumstände, das Gefühl von Isoliertheit und Nichtakzeptanz, eine stetig wachsende Verbitterung, der Verlust enttäuschter Erwartungen und nicht erfüllter Träume als Erklärung? Das sind Fragen, denen sich die Autorin erst Jahre nach dem Tod der Mutter stellen kann, nachdem sie die eigenen trau-matischen Kindheitserinnerungen in ihrem ersten Buch "Die Engel singen hören" verarbeitet hat. Eine endgültige Antwort findet sie nicht. Vieles bleibt im Dunkeln. Ihr wird klar, Totschweigen hat seine eigene zerstörerische Dynamik, für alle Beteiligten!
In beeindruckender und bedrückender Art und Weise erzählt Gabriele Rost-Brasholz das Leben Ihrer Mutter, das durch die Kriegswirren maßgeblich beeinflusst und geprägt wurde.

11,20 € Hinzufügen
Zwei Freunde

Zwei Freunde

Die Memoiren von Otto und Alfons
von Otto Beil
Paperback 246 Seiten
ISBN 978-3-945441-25-1

Otto und Alfons lernen sich auf dem Gymnasium kennen. Obwohl sie aus völlig verschiedenen Elternhäusern kommen, entsteht eine lebenslange Freundschaft, die von gegenseitigem Verständnis geprägt ist und die sehr unterschiedlichen beruflichen Wege überdauert.
Die Schilderung des Autors von Ereignissen der Vor- und Nachkriegszeit vermittelt dem Leser interessante Einblicke in die Lebensverhältnisse der damalige Zeit und macht das Buch somit zu einer spannenden und lesenswerten Lektüre.

12,50 € Hinzufügen
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü